•  Freiwilligendienste in Afrika (Ghana / Kenia / Sambia)

    Freiwilligendienst in Afrika

    Mit staatlich geförderter Entsendeorganisation nach Afrika

Freiwilligendienst mit staatlich geförderter Entsendeorganisation worldwide-volunteers in Afrika

Freiwilligendienst in Afrika - mit staatlich geförderter Entsendeorganisation

Wenn Du einen Freiwilligendienst in Afrika antreten möchtest, hast Du in worldwide-volunteers eine zertifizierte und staatlich geförderte Entsendeorganisation an Deiner Seite. 

In fast 10 Jahren haben wir ein enormes Erfahrungspotential aufgebaut.

Wir sind hervorragend organisiert und bieten aufgrund der langjährigen Tätigkeit ein breites Spektrum an Projekten in Afrika (Ghana, Kenia, Sambia) und weiteren Kontinenten. 

Viele Projekte ermöglichen den Freiwilligen eher in Länder zu kommen, in denen sie ihren Freiwilligendienst leisten möchten. Selbstverständlich bieten vielfältige Projekte in einem Land meist auch mehr Tätigkeitsbereiche entsprechend der Wünsche und Kompetenzen der Freiwilligen. 

ww-volunteers.de bietet unterschiedlichen Projekte für Freiwilligendienste in Afrika (» Ghana / » Kenia / » Sambia). 

Dein Ansprechpartner

Ansprechpartner - Freiwilligendienst in Afrika

Joachim „Joey“ Hein

phone:  +49 7541 37 80 93
mobile: +49 151 11 588 588
mail: j.hein(at)ww-volunteers.de 

Wertvolle Gründe für deinen Freiwilligendienst in Afrika

staatlich anerkannte Entsendeorganisation - Argument für Freiwilligendienst in Afrika

Wer über sich hinauswachsen und fremde Kulturen in Afrika entdecken möchte, kann mit der staatlich anerkannten Entsendeorganisation worldwide-volunteers gut organisiert und geführt in Länder wie Ghana, Kenia, Sambia, ... gehen.

Wertsteigerung am Arbeitsmarkt - Argument für Freiwilligendienst in Afrika

Wir helfen dir, über dich hinauszuwachsen, wertvolle Freundschaften zu knüpfen und deine Sprachkenntnisse deutlich zu verbessern. Freiwillige, die mit unserer Entsendeorganisation in Afrika waren, berichten von einer beachtlichen Wertsteigerung am Arbeitsmarkt. 

Komfortbereich verlassen - Argument für Freiwilligendienst in Afrika

Wer bereit war, sich auf Neues einzulassen, den Komfortbereich zu verlassen und für eine längere Zeit nach Afrika zu gehen, erweitert seinen Horizont und seine Kompetenzen enorm.

Fremde Länder und Kulturen kennenlernen - Argument für Freiwilligendienst in Afrika

Du lernst nicht nur fremde Länder, andere Kulturen und vor allem deren Menschen besser kennen und zu verstehen. Diese Erfahrung und Kompetenz bereichert dein gesamtes späteres Arbeitsleben und deinen privaten Bereich.

Stressbewältigung - Argument für Freiwilligendienst in Afrika

Sicher werden außergewöhnliche Situationen auf dich zukommen. Dabei lernst Du wahrscheinlich in frühen Jahren Stress und Belastungen gelassener zu nehmen. Wir sind der Meinung, dass dies ein großer Vorteil für dein weiteres Leben sein wird. 

Netzwerk aufbauen - Argument für Freiwilligendienst in Afrika

Bei den Vorbereitungs-Seminaren für Afrika lernst Du in den Schulungsräumen unserer Entsendeorganisation viele andere, mutige Jugendliche kennen. So baust Du ein wertvolles Netzwerk an unternehmensstarken Menschen auf. Wir wünschen Dir, dass du dieses Netzwerk in deinem zukünftigen Leben erfolgreich nutzen kannst. 

Tue Gutes - Argument für Freiwilligendienst in Afrika

Tue Gutes für dich und die Welt. Finde Erfüllung in der Hilfe anderer Menschen. Bewerbe Dich für Freiwilligenarbeit in Afrika. Unsere Entsendeorganisation wird Dich bestmöglich unterstützen. 

Was kostet dich als Freiwillige/r ein Freiwilligendienst in Afrika?

Dein Freiwilligendienst in Afrika darf nicht davon abhängig gemacht werden darf, dass Du Spenden in die Entsendeorganisation einbringst. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert deinen Freiwilligendienst in Afrika z. B. mit dem Programm weltwärts.

Hier übernimmt das BMZ 75 Prozent der Ausgaben! Die restlichen 25 Prozent muss deine gewählte Entsendeorganisation aus eigenen Mitteln bestreiten. Bei einem 12monatigen Einsatz beträgt dies pro Freiwilligen 2.800 Euro. 

Eine größere Entsendeorganisation mit vielen Projekten und damit vielen Einsatzmöglichkeiten für dich, hat hier hohe Summen aufzubringen. Ein ausgezeichnetes Spendenmanagement, ein großes Spendennetzwerk und hervorragende Unterstützung, sowie Betreuung der Freiwilligen bei eigener Spenderwerbung, ist von großem Vorteil.

Somit kann unter Umständen erreicht werden, dass für deinen Freiwilligendienst in Afrika nicht einmal Kosten für das Auswahlverfahren und die Visagebühren anfallen. 
  

Wichtige Termine für Deinen Freiwilligendienst in Afrika

Du hast geplant einen Freiwilligendienst in Afrika zu leisten und ein Jahr in z. B. Ghana, Kenia, oder Sambia zu verbringen. Dann solltest du dir die folgenden Termine in deinem Kalender speichern. Manchmal können wir noch keine konkreten Termine für Seminare und Veranstaltungen nennen. Sobald wir diese jedoch wissen, teilen wir sie den betreffenden Personen mit.

  • Bewerbertage 2018/2019
    10. November 2018 in Friedrichshafen
    01. Dezember 2018 in Kassel
    15. Dezember 2018 in Bremen

  • 1 & 2 Vorbereitungsseminar
        Gegen Ostern 2019 - 4 Tage
        Anfang Juli 2019 – 8 Tage 

  • Vorbereitungsschulungen
    1. Vorbereitungsschulung  25. – 28. April 2019
    2. Vorbereitungsschulung  30. Juni – 07. Juli 2019

  • Ausreise zum Freiwilligendienst nach Afrika
        Anfang August 2019

  • Re Entry Treffen vom Freiwilligendienst in Afrika
         Ende Juli 2020 – 5 Tage