• Informationen für Freiwillige im Programm "weltwärts" von ww-volunteers.de

Informationen zum Freiwilligen-Programm "weltwärts"

Du musst...

  • für weltwärts zwischen 18 bis 28 Jahren sein
  • Interesse an den Kulturen und Lebensverhältnissen in Entwicklungsländern haben
  • gute Grundkenntnisse in einer der Sprachen des Gastlandes haben
  • die deutsche Staatsbürgerschaft oder ein entsprechendes Aufenthaltsrecht besitzen
  • einen Hauptschul- oder Realschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung, Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife oder vergleichbare Voraussetzungen haben.

Du solltest bereit sein für...

  • 12 Monate freiwilliger Dienst in einem entwicklungspolitischen Tätigkeitsbereich
  • den Aufbau eines Spenderkreises zur Deckung eines Eigenanteils
  • Teilnahme an den 25 Schulungs- und Seminartagen für das Programm "weltwärts",
  • veranstaltet oder zugewiesen durch uns als Entsendeorganisation.

Das "weltwärts" Begleitprogramm beinhaltet…

  • Beginn jeweils mit Vorbereitungsseminaren für "weltwärts" (i.d.R. 15 Tage)
  • ein "weltwärts" Zwischenseminar im Einsatzland (5 Tage)
  • Abschluss mit einem "weltwärts" Re-Entry-Seminar (5 Tage).

Es wird gesorgt für...

  • Auslands- sowie Unfall- und Haftpflichtversicherung
  • ein Taschengeld
  • Unterstützung bei der Beantragung von Kindergeldzahlungen und sonstigen Kind bezogenen Leistungen
  • Unterkunft und Verpflegung vor Ort
  • Unterstützung in Visumsangelegenheiten
  • Reise & Seminarkosten.

Was dich erwartet…

  • du unterstützt ein konkretes "weltwärts" Entwicklungsprojekt im Ausland
  • du übernimmst zusätzliche Aufgaben in einer Organisation, die sie ohne Freiwillige nicht leisten könnte
  • du lernst die Kultur deines "weltwärts" Partnerlandes und die Menschen dort kennen
  • du lernst andere Lebensumstände, Einstellungen, Perspektiven, Gewohnheiten und Ideen kennen
  • du lernst globale Abhängigkeiten und Wechselwirkungen über deinen "weltwärts"Aufenthalt besser zu verstehen
  • du nimmst an einem interkulturellen Austausch teil, der gegenseitige Achtung und Toleranz schafft und zur Völkerverständigung beiträgt.

Auf was es sonst noch ankommt...

  • dass du mit Herz bei der Sache bist
  • dich am Einsatzort nach Kräften engagierst
  • dich für Entwicklungshilfe interessierst
  • bereit bist, Unverhofftes zu tun
  • deinen Horizont erweiterst
  • diesen "weltwärts" Aufenthalt als Orientierung für dein Leben nutzt
  • dass du dir Gedanken über deine berufliche Zukunft machst
  • mit uns als Entsendeorganisation im Gespräch zu bleiben und uns nach unseren Vorgaben während deines "weltwärts" Auslandaufenthaltes entsprechend berichtest
  • dass du die christlichen Grundwerte der jeweiligen Partnerorganisationen mitträgst und die dortigen Regeln des gemeinsamen Lebens beachtest.